Digitaler Aktivismus: aus dem Netz auf die Straße

Der „elektrische Reporter“ von Mario Sixtus in Kooperation mit dem ZDF und dem Handelsblatt ist immer wieder sehenswert. Dieses Mal wird über politischen Aktivismus im Netz berichtet und wie die Straßenprotest online organisiert werden kann.

„Das Netz bietet für den politisch aktiven Menschen eine Fülle von Kommunikations- und Aktionsmöglichkeiten. Dabei braucht es weder eine Führungsspitze noch Mitgliederlisten, wie das Beispiel der Gruppe “Anonymous” und ihr Kampf gegen die Scientology-Sekte zeigt. Protest im Web entsteht spontan, ist scheinbar chaotisch – und kann dennoch wirkungsvoll sein.“

Elektrischer Reporter – Digitaler Aktivismus: aus dem Netz auf die Straße

Kurzer Kommentar dazu auch bei Christiane Schulzki-Haddouti

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.